Thomas Warncke/Juli 4, 2018/Blog/News - Ferienhaus Krönkenhagen

Wanderung Tressower See

Der Tressower See wurde am Ende der letzten Eiszeit gebildet und ist mit knapp 2 Kilometer Länge und fast 500 Meter Breite und einer Tiefe von 8 bis 20 Metern ein 62 Hektar großes Stillgewässer. Zu DDR-Zeiten wurde auf dem See eine Forellenzucht betrieben und zur Wende 1990 eingestellt. Das Seeufer ist bewaldet. Da Schichtquellwasser am Hangfuß austritt, wachsen dort Erlen-Quellwälder. Durch die steil abfallenden Ufer ist nur ein schmaler Röhricht Saum ausgebildet. Heute ist er ein beliebter Badesee und auch bei Angelfreunden beliebt. Es gibt Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Rotauge, Schleie in diesem Gewässer. Möchten Sie als Urlauber hier auch einmal Ihr Glück versuchen oder sind Angelliebhaber, so kann man im Angelshop Staack in Wismar eine Angelkarte für die Erlaubnis zum Angeln erwerben.

Es geht von Krönkenhagen zur L012 und wenden uns am Fahrradweg links in Richtung Gressow. In Gressow geht es an der Dorfkirche vorbei, welche aus stammt aus dem 14. Jahrhundert. Sie ist offen vom Ostersonntag bis zum Reformationstag täglich von 8 bis 18 Uhr. Vor der Kirche finden Sie Bank und Tisch für eine Pause. Im evangelischen Freizeitheim nebenan befindet sich eine Toilette. Diese Kirche ist auch eine Radwegkirche und bietet Übernachtungen an.

Wir kommen an den angrenzenden Wald und spazieren bis an das Ufer des Tressower See.

Ein paar ausgewählte Bilder zu dieser Wanderung. Man kann die Route zu Fuß oder mit dem Rad erwandern, aber auch mit dem Auto nach Gressow zum Imbiss fahren und von dort den Wanderweg zum Tressower See nutzten.